Pauline auf der Messe

Paulines Reise neigt sich dem Ende entgegen. Hier warten schon alle ganz gespannt auf ihre Heimkehr.

Diese Woche durfte sie nochmal ganz Spannendes auf einer Messe erleben.


Schaut mal Leute, da war ich gestern

Die Messehallen kann man sogar von meiner derzeitigen Gastwohnung aus sehen

Um halb zehn ging es los, 15 Minuten später kam schon das Parkhaus in Sicht

Hier mal ein Blick von drinnen nach draußen, eine tolle Aussicht haben die da

Da vorne ist die Halle, in die wir gehen wollen

Zuerst gingen wir in die Modellbau Süd-Messe, da gab es tolle Sachen zu sehen. Häuser und Bauwerke in 3D

Tolle Modellbau-Landschaften

Ist das nicht der Hammer? Die haben hier das Cannstatter Volksfest aufgebaut, die Fahrgeschäfte fahren tatsächlich!

Ich dachte ja, dieses Schaubild ist nicht mehr zu toppen, aber dann kam dieses tolle Automobil – mache ich mich nicht gut als Kühlerfigur?

Nach diesem tollen Erlebnis haben wir die Modellbau Süd verlassen und sind zur Creativa gegangen. Da gab es vielleicht tolle Sachen, ich wusste gar nicht wohin ich zuerst schauen sollte. Es gab Feuer

Ganz tolle lebensechte Rosen (nein, Dornen hatten sie zum Glück keine)

Kleine Figuren aus Holz zum basteln

Puppenhaus-Zubehör

Perlen

Samtbilder zum ausmalen

Pinsel (nein, nicht für die Samtbilder, die bemalt man mit Filzstiften)

Ein Maler, der an einem total ungewöhnlichen Ort pinselt

Viele Stofftiere, aber keines davon kam an meine Schönheit heran

Sind diese Häuschen nicht heiß?

Schaut mal, die heißt wie ich!

Nach diesen vielen Eindrücken drrrte mein Magen gewaltig und Inge hatte ein Einsehen, wir gingen etwas essen. Sie kaufte Pommes für uns beide, aber komisch, irgendwie war die Schale so schnell leer. Nein, ich war das nicht.

Und dann gab es noch einen Crepes als Nachtisch

Puh, danach war ich aber sowas von satt, mein Gürtel ist fast geplatzt. Zum Glück sind wir dann nicht mehr viel rumgelaufen, sondern sind nach Hause gegangen

Und während Inge ihre Einkäufe sortiert hat, bin ich gleich ins Bett gefallen, man war ich müde

Dieser Beitrag wurde unter Pauline das Reisedillo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.