Bücher auf Reisen.

Ihr kennt das, wenn das Bücherregal doppelreihig vollgestellt ist und einfach nichts mehr rein passt.

Ehrlich gesagt, haben wir noch nie ein Buch so wirklich zwei Mal gelesen und da wäre es doch eigentlich viel besser für die Bücher, wenn da noch wer anders was von hätte und sich daran erfreuen könnte.

Also haben wir ein paar Bücher aussortiert.
Ja, es sind „nur“ drei geworden, aber doch immerhin ein Anfang.

Diese drrrei Bücher haben wir in den Fahrradkorb gesteckt und sind damit in die Stadt geradelt. Dort steht nämlich ein Schrank. Ein Bücherschrank.

Das ist ein Schrank, in das jeder Bücher reinstellen und auch welche rausnehmen darf.

Wir finden das eine ganz tolle Sache, die die Stadt sich dabei gedacht hat.

Jede Menge Bücher stehen da drinnen. Manche sind nicht so interessant, aber einige lohnt es sich, in die Pfoten zu nehmen.

Guck, hier ist Platz für unsere Bücher.

Macht’s gut, liebe Bücher. Mögen noch ganz viele andere Menschen Freude an Euch haben.

Nein, mitgenommen haben wir heute kein Buch; haben uns ganz fest selber auf die Pfoten geklopft, auch wirklich alle stehen zu lassen. Derderderweil wir wollen ja Platz im Regal bekommen. Ok, den ein oder anderen Titel haben wir uns – nur ganz unverbindlich, versteht sich – gemerkt…. gibt’s ja vielleicht auch als e-Book… mitohne Platz im Regal und so…

Dieser Beitrag wurde unter aus dem Leben eines Mungo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bücher auf Reisen.

  1. die Horde sagt:

    Wow, das ist eine total genial Sache, bei uns kann man in ein paar Supermärkten
    Bücher aussetzen. Ist auch mega praktisch irgendwo im Ausland, da hab ich auch
    schon das ein oder andere Buch getauscht oder ausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.